OSTERBURKEN: 1,9 MILLIONEN EURO TEURES PROJEKT GEHT VORAN

Osterburken. Die Stadt Osterburken führt zur Sicherung der Wasser- und Abwasserversorgung zurzeit Tiefbauarbeiten in der Martin-, Hedwig- sowie in der Adolf-Kolping-Straße durch. Bei den umfangreichen Arbeiten ist es notwendig, die bestehenden Kanal- und Wasserleitungen auszutauschen und die Straßenoberfläche vollständig neu herzustellen.

Zusammen mit der Maßnahme der Stadt Osterburken werden auch im Bereich der Hedwig- und Kolpingstraße durch die Netze BW die Dachständer für die Stromversorgung auf den Häusern zurückgebaut und durch eine Erdverkabelung ersetzt. Durch die Stadtwerke Buchen wird darüber hinaus die Gasleitung in diesen Gebieten ergänzt und in den Straßenkörper verlegt wie auch die benötigte Infrastruktur für den Breitbandausbau.

Die durch die Stadt beauftragte Baufirma Heizmann (Osterburken) hat mit den Arbeiten Mitte Februar dieses Jahres begonnen. Die Maßnahme wird noch bis Ende des Jahres andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Euro.

(RNZ, 24.04.2022, © Foto: Helmut Frodl)

Diesen Artikel teilen :

Verwandte Beiträge