TAUBERBISCHOFSHEIM – BIRKENWEG WIEDER BEFAHRBAR

Birkenweg wieder befahrbar

Die Baumaßnahmen am Birkenweg im Zuge der Wasserversorgungskonzeption sind beendet.

© Stadt

Tauberbischofsheim. Über ein halbes Jahr war der Birkenweg wegen Bauarbeiten gesperrt. Nun wurde der Weg offiziell wieder freigegeben. Bürgermeisterin Anette Schmidt bedankte sich bei den Anwohnern für deren Geduld.

Die Baumaßnahme ist Teil einer Vielzahl von städtischen Eigenmaßnahmen, die im Zuge der Neuordnung der Wasserversorgung in der Region zu leisten sind. Ziel ist es, über das neue Wasserwerk in Dittigheim bestes Wasser aus der Region für die heimische Trinkwasserversorgung zu nutzen. Damit ist ein weiterer Baustein in der neuen Konzeption fertig, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Der Hauptgrund für die Baumaßnahme war die notwendige Neuordnung der städtischen Wasserversorgung im Zuge der Wasserversorgungskonzeption Mittlerer Tauber. Diese sieht vor künftig die Versorgung der Bürger mit Trinkwasser aus der Region sicher zu stellen. Das Grundwasser bzw. Rohwasser wird aus regionalen Brunnen und Quellen im neuen Wasserwerk in Dittigheim aufbereitet und wird dann von dort an die Haushalte der Region verteilt. Dazu muss auch das städtische Wassernetz angepasst und verbessert werden. In diesem Fall wurde ein Druckmindererschacht eingebaut. Nach Abschluss aller Maßnahmen wird im Bereich Wellenberg auch ein angemessener Wasserdruck erreicht werden.

Parallel zu den notwendigen Maßnahmen der Wasserversorgung wurde auch die Kanalisation im Bereich Birkenweg untersucht. Die Kanäle wiesen große Schäden auf und mussten ausgewechselt werden. Aufgrund der beengten Verhältnisse war eine Vollsperrung unvermeidbar. Es wurde versucht, die Baumaßnahme in drei Bauabschnitte zu untergliedern, um so die Einschränkungen für die Anwohner möglichst gering zu halten.

Die Arbeiten wurden im April begonnen und dauerten bis in den Oktober. stv

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 12.12.2020

Diesen Artikel teilen :

Verwandte Beiträge