Vorplanung des Sanierungsgebiets Güterbahnhofstraße, Eberbach

Vorplanung des Sanierungsgebiets Güterbahnhofstraße, Eberbach

Aufgabenstellung:
  • Planung des Hochwasserschutzes
  • Neubau und Erneuerung der Misch- und Regenwasser-Kanalisation
  • Neuplanung des Regenüberlaufbeckens
  • Umplanung der Leitungen der Stadtwerke Eberbach
  • Straßenplanung mit einem neuen Kreisverkehr
Rahmenbedingungen:
  • Erstellung der Planungsleistungen einschließlich zwei Varianten

 

  • Baukosten: ca. 13,56 Mio. €

 

  • Auftragszeitraum: unbekannt

 

  • Auftraggeber: Stadt Eberbach
Projektumfang:
  • Erstellung der Planung der Holderbachverdolung (Länge ca. 610 m) zur Beseitigung der Überflutungsgefahr im Bereich der Güterbahnhofstraße und des Schafwiesenwegs in Eberbach.
  • Planung der neuen Mischwasserkanalisation DN 300 bis DN 1200 unter Berücksichtigung der Anforderungen aus dem Allgemeinen Kanalisationsplan (AKP)
  • Berücksichtigung der Umleitung bzw. Erneuerung der Leitungen der Stadtwerke Eberbach (Gas, Strom und Wasser) im Rahmen des Neubaus.
  • Neuplanung des Regenüberlaufbeckens RÜB-E-VII mit Speichervolumen von 480 m³ unter Berücksichtigung des städtebaulichen Entwicklungskonzepts aus dem Jahr 2020 und der Ergebnisse der Schmutzfrachtberechnung.
  • Erstellung der Straßenplanung mit der Planung eines neuen Kreisverkehrs zur Verbesserung des Verkehrs zwischen Wilhelm-Blos-Straße und Güterbahnhofstraße.